Segelflugweekend auf dem Ahorn 2023

SEGELWOCHENENDE AUF DEM HINTEREN AHORN

Am 3. & 4. Juni war es wieder mal soweit. Einige Mitglieder der MGW wollten das schöne Wetter oberhalb des Naturfreundehaus, mit Segelfliegen geniessen. Die mässige Bise versprach gute Flugbedingungen. Mit dabei waren auch die Partner von einzelnen Mitgliedern. Ebenso die Tochter vom Presi Thomas Gygax (Jasmin). So trafen alle im Verlauf vom Samstagmorgen ein, ausser unser Presi, der terminbedingt erst am Nachmittag dazukam. Aber erstens kommt es anders als 2. als man denkt, so konnten wir wegen der Bise nur eingeschränkt die Thermik ausnutzen. Mal waren alle in der Luft und 5 Minuten später alle am Boden. So hatte man auch Zeit zum Fachsimpeln und Smalltalken. So machte man sich am späteren Nachmittag langsam auf den Weg zum Haus. Dort genossen wir noch auf der Terrasse die schöne Aussicht und das Bierchen zum Apero. Esther und Edy bereiteten schon mal das Abendessen vor. Das Menu war Boullion mit Einlage, dann ein Grüner Salat. Zum Hauptgang kochte unsere Esther Picata mit Spaghetti an einer Tomatensauce. Zum Dessert dann noch Proppellergeschnetzeltes (Vanillecreme mit Ruhm und Fruchtsalat dazu Schlagrahm) dann noch die mitgebrachten Cakes. Etwa um 18:30 Uhr wurde zum Essen gerufen. Nach dem Festschmaus wollten ein paar Enthusiasten nochmals aufs Fluggelände um die Abendthermik auszunutzen. Doch leider sorgte der Wind für schlechte Bedingungen und so trudelten sie zurück zum Naturfreundehaus. Dort sass man noch etwas zusammen und pflegte noch die Kollegschaft. Die Müdigkeit machte sich im späteren Abend bemerkbar. So machten sich alle fertig für die Nacht und anschliessend ins Bett. Am nächsten Morgen bereiteten Esther und Edy ein z’Morgebuffett vor. So konnten sich alle individuell verpflegen. Leider mussten wir das Haus schon um 11 Uhr, wegen einem Besuch vom Schweizer Fernsehen verlassen. Was uns aber erst am Samstag gesagt wurde. Damit konnte das traditionelle Reste essen vom z’Nacht nicht angeboten werden. Zum Glück war das Wetter schön und die MGW’ler mit Frauen, begaben sich wieder auf’s Fluggelände. Wobei Esther und Edy sich den Grillplatz reservierten und Feuer machten um die gekauften Servelats und Picatareste zu grillieren. Vom Besuch des Schweizer Fernsehens war bis zur Abreise nichts zu sehen. Etwa um 14:00 Uhr begaben sich die Piloten mit Frauen zurück zum Grillplatz beim Haus. Und verköstigten sich mit den Grillservelats und den Resten vom z’Nacht. Gut verköstigt machten sich alle auf den Heimweg. Herzlichen Dank an alle Teilnehmer/innen und ein besonderer Dank an Esther für das super Essen.

Mit Holm und Rippenbruch Edy Wittwer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert