Vereinsmeisterschaft Pylon vom 10 Mai 2014


Am Samstag den 10. Mai war es wieder mal soweit. Der erste von drei Wettbewerben stand an. Das Wetter spielte auch mit und so konnten wir frohen Mutes die Sache angehen. Grosszügiger weise hatten sich Esther Wittwer und Willi Ingold bereiterklärt als Fähndler zu walten.


Wehe dem, der zu früh wendete, der musste eine Strecke gratis fliegen.
7 Piloten kamen um sich zu messen, wer der schnellste war. Edy Wittwer leitete das ganze. So konnten wir etwas nach 13:00 Uhr mit dem Brifing beginnen. Der Rennstart war etwa um 13:30 Uhr. Jeder war voll konzentriert bei der Sache und wir konnten die drei Durchgänge speditiv über die Runden bringen. Leider überlastete Edy seinen Funjet. Der Regler gab seinen Geist auf, wobei der Flieger unkontrolliert zu Boden stürzte (Totalschaden). Ansonsten verlief das Rennen ohne grosse Zwischenfälle.
Rolf Heutschi wollte nach dem Wettbewerb noch unsere Fähndler testen. Er verpasste seinem Hotliner einen grösseren Akku. So war der Flieger über 300km/h schnell; aber nur etwa für eine Minute. Danach war der Saft aufgebraucht. Es war lustig anzusehen, wie Esther und Willi nicht mehr mit winken nachkamen (Hihi). Anschliessend gab’s noch freies fliegen.
Besten Dank an alle Teilnehmer und natürlich an die Fähndler. Bis zum nächsten Jahr.


                                                                                                                                                                Geschrieben von Edy Wittwer

Resultate:

RangNameAnzahl geflogene StreckenPunkte
1Heutschi Rolf1271000
2Gygax Thomas118929
3Bregovic Ivan113890
4Jost Markus108 850 
5Haldemann H.U.90 709 
6Wittwer Edy72567
7Altschul Ruedi63496
 8 Ryf Hanspeter47370

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.